Den richtigen Standort für Pflanzen finden.

Egal welche Pflanze du hast, jede von ihnen braucht Licht und Wasser zum Leben. Das sind aus biologischer Sicht die existentiellsten Energiequellen jeder Pflanze, um Photosynthese betreiben zu können. Wenn du dir also Fragen zur optimalen Pflege deiner Zimmerpflanzen stellst, beginnst du ganz am Anfang bei der Standortwahl.

Grundsätzlich gibt es immer Räume, die hell und lichtdurchflutet sind, während andere wenig Tageslicht abbekommen. Ebenso unterscheiden sich die Raumtemperaturen in einer Wohnung. Wir haben dir hier zusammengefasst, was dir hilft, den richtigen Standort für deine Pflanze zu finden.

Diese Themen erwarten dich:

1. Himmelsrichtungen deiner Fenster

2. Was bedeutet indirektes Licht?

3. Nach Licht kommt Wärme

4. Jahreszeiten

5. Achtung Sonnenbrand!

1. Himmelsrichtungen deiner Fenster

richtiger Standort für Zimmerpflanzen

Die Lichtsituation in deinen Räumen ist unter anderem abhängig von der Himmelsrichtung der Fenster. Hier ein schneller und einfacher Überblick:

  • Ostfenster: Morgensonne = halbtags viel Licht
  • Südfenster: Mittagsonne = den ganzen Tag viel Licht
  • Westfenster: Abendsonne = halbtags viel Licht
  • Nordfenster: Kaum bis keine Sonne = immer wenig Licht

Du kannst dir also jetzt vorstellen, wie viel Sonnenlicht in deinen Raum fällt.

Beachte: Wir reden hier bewusst über Lichtverhältnisse und nicht über direkte Sonne. Den meisten Pflanzen gefällt es sehr gut, wenn sie in einem Raum mit Süd-, Ost- oder Westfenster stehen, aber nicht direkt die Sonne abbekommen. Hier kannst du quasi frei deine Lieblingspflanze wählen.

Bei Standorten mit direkter Sonneneinstrahlung oder im Gegenzug mit sehr wenig Licht solltest du unbedingt die richtige Wahl der Pflanze beachten.

2. Was bedeutet indirektes Licht?

Direkte Sonne

Die Pflanze kann direkt am Fenster stehen und genießt direkte Sonnenstrahlen.

Indirektes Licht

Das Zimmer ist lichtdurchflutet, aber die Pflanze bekommt keine direkten Sonnenstrahlen ab. Das lieben die meisten Pflanzen und bietet optimale Wuchsbedinungen.

Schatten

Weiter hinten in Räumen kommt meist wenig Licht an. Hier solltest du nur Pflanzen platzieren, die wenig Licht brauchen. Sie wachsen dann auch nicht so schnell.

3. Nach Licht kommt Wärme

Pflanzen, die an hellen Standtorten gut wachsen, bevorzugen in den meisten Fällen auch hohe Temperaturen. Im Gegensatz dazu vertragen Pflanzen, die an dunkleren Standorten leben, kühlere Temperaturen. Am besten kannst du dich an diesen Temperaturmarken bei der Standortwahl orientieren:

<20°C = Zugluft und niedrigere Temperaturen im Zimmer machen der Pflanzen nichts aus. Dadurch ist das Wachstum etwas gehemmt, lässt die Pflanze aber trotzdem noch glücklich sein. Flur oder Schlafzimmer eignen sich ganz gut.

>20°C = Hier solltest du Zimmer mit Durchzug vermeiden. Besser geeignet sind Wohnräume oder das Büro. Es gibt auch Pflanzen, die zusätzlich feuchte Räume bevorzugen. Zum Beispiel Küche und Bad sind solche Plätze in deinem Zuhause.

Zimmertemperatur Zimmerpflanzen Standort

Wichtig zu verstehe ist, dass jede Pflanze bei kühle Temperaturen weniger schnell wächst. Auch wenn die Pflanze also für kühle Standorte geeignet ist, wird sie nicht so viel und schnell wachsen, wie Pflanzen an wärmeren Standorten.

Folgende Pflanzen passen sehr gut Standorte mit spezieller Herausforderung

4. Jahreszeiten

Zimmerpflanzen Standort herbst

Wenn die Blätter im Herbst fallen und die Temperaturen sinken, werden auch die Tage kürzer. Das bedeutet, dass deine Pflanzen im Haus auch weniger Licht bekommen und sie in eine Ruhephase übergehen. Wenn deine Pflanze zu wenig Licht bekommt und sie sogar anfängt, Blätter fallen zu lassen, dann solltest du ihr für die nächsten Monate einen helleren Standort suchen.

Auch bezüglich der Temperatur ändern sich die Bedingungen im Winter. Geht die Heizung an, bekommen Pflanzen auf der Fensterbank oft mehr Hitze und trockene Luft ab. Dieser Veränderung solltest du entgegenwirken, indem du ausreichend gießt und die Pflanzen mit Wasser besprühst.

5. Achtung Sonnenbrand!

Ja, auch Pflanzen können sich in der prallen Sonne verbrennen. Du kannst Sonnenbrand an den verfärbten Blättern erkennen. Die Blätter werden erst heller oder gelblich, bis sie dann braun werden. Dann ist es für dieses Blatt leider schon zu spät. Du kannst die Pflanze natürlich noch retten, indem zu sie an einen Ort stellst, wo sie nicht die direkte Mittagsonne abbekommt.

Zimmerpflanzen Sonnenbrand Standort

Schon die ICONS in unserem Shop entdeckt?

Wir wollen dir direkt bei der Auswahl deiner Pflanze zeigen, welche Bedürfnisse diese Pflanze hat. Dafür haben wir spezielle Icons entwickelt, die dir visuell zeigen, was du zu beachten hast. Die Icons haben folgende Bedeutung:

Diese Pflanze kommt auch mit wenig Licht aus.

Ein heller Standort ohne direkte Sonne ist optimal.

Diese Pflanze verträgt direkte Sonne.

Weitere Artikel zum Thema Pflege-Basics:

Finde mit dem Typtest heraus, welche Pflanze zu dir passt

Kennst du schon unsere Community?

In unserer Community findest du viele Pflanzenfreunde. Fragen und Tipps werden jederzeit mit Freude geteilt.