• Die Blätter stellen sich nachts auf

  • Gefiltertes Wasser mögen sie besonders

  • Schafft eine exotische Atmosphäre

1 von 6

Pflegehinweise

  • Diese Pflanze kommt auch mit weniger Licht aus

  • Bei normaler Temperatur 1x pro Woche gießen

  • Tierfreundlich: nicht giftig für Haustier und Kinder

  • Luftverbessernd: filtert besonders gut deine Luft

Die Calathea

Die Korbmarante ist eine äußerst faszinierende Blattschmuckpflanze mit dekorativen Blättern. Die Schönheit ist wie die meisten tropischen Zimmerpflanzen etwas anspruchsvoller in der Pflege. Sie gehört zur Familie der Marantaceae und kommt mit relativ wenig Licht zurecht, doch je bunter das Laub ist, desto mehr Licht benötigt sie. Ein zu dunkler Standort lässt demnach die Blattzeichnung verblassen. Korbmaranten sind Stauden, die aus der Wurzel heraus grundständige, längliche bis breitlängliche langgestielte Blätter entwickeln.

Echte Blattkunst

Die Korbmarante ist zwar nicht ganz einfach, aber mit etwas Gespür kann sie sich prächtig entwickeln. Besonders beliebt sind die Calathea network, Calathea white Star, Calathea lancifolia und Calathea orbifolia. Es gibt viele verschiedene Farbgebungen und Größen, besonders ihre Blätter sind ein echter Hingucker. Die Blätter sind schön gezeichnet und variieren mit bunten, feinen Streifen auf grünem Grund. Zudem befreit die Korbmarante die Luft effektiv von Schadstoffen, sie ist daher wie geschaffen für Schlaf- und Wohnräume.

Bewegungskünstlerin

Die Calathea wird auch Gebetspflanze genannt, denn sie faltet ihr Blätter zur Nacht hoch. - Die Besonderheit dieser Pflanze ist, dass die Blätter "leben" und sich nachts aufstellen. Jeden Abend klappen sie mit einem Rascheln zusammen und entfalten sich am Morgen. Diese Bewegung erfolgt durch ein Gelenk, welches am Blattansatz sitzt.

Bester Standort für die Korbmarante

Sie benötigt über das gesamte Jahr einen warmen Platz. Direkter Sonneneinstrahlung sollte sie nicht abbekommen, denn ihr Laub ist äußerst sonnenempfindlich und verbrennt rasch. Am besten wählst du einen Platz am Nord- oder Ostfenster, ohne Zugluft und der eine möglichst hohe Luftfeuchtigkeit aufweist. Die Luftfeuchtigkeit sollte im besten Fall nicht unter 60% fallen. Eine zu geringe Luftfeuchtigkeit ist ein häufiger Pflegefehler bei der Pflege einer Calathea. Um dies zu gewährleisten, kannst du Schüsseln mit Wasser und kleinen Kieseln um die Pflanze aufstellen oder einen Luftbefeuchter nutzen. Möglich ist auch ein Platz im temperierten, Wintergarten oder im beheizten Gewächshaus. Während der Wachstumszeit im Sommer sind Temperaturen zwischen 20 und 25°C empfehlenswert. Im Winter während der wachstumsschwacheren Phase dürfen es 5 Grad weniger sein.

Zudem kannst du die Calathea auch etwas niedriger stellen, da sie nicht giftig ist und somit ungefährlich für Menschen oder Haustiere.

Umtopfen gefällig?

Im Frühling solltest du nach ihren Wurzeln schauen, gucken diese aus dem Untertopf hervor, ist es Zeit zum Umtopfen. Die alte Erde wird von den Wurzeln vorsichtig abgeschüttelt, faulige Wurzeln bzw. Wurzelenden abgeschnitten und die Pflanze in frische Erde eingesetzt. Das Substrat sollte gut durchlässig, humusreich und mäßig nährstoffreich sein.

Pflegetipps

Korbmaranten sind Flachwurzeler, daher sollte der Topf nicht zu groß sein. Trotz erhöhtem Feuchtigkeitsanspruch muss ein guter Wasserabzug garantiert werden. Sie mag es gar nicht zu viel Wasser zu bekommen, daher sollten die ersten Zentimeter der Erde immer erst getrocknet sein, bevor eine erneute Wassergabe erfolgt. Pilzinfektionen lassen bei zu viel Nässe und Wärme nicht lange auf sich warten und dies sollte unbedingt vermieden werden. Die Schönheit verträgt am besten gefiltertes oder destilliertes Wasser. Alternativ kannst du das Leitungswasser auch vorher abkochen und erkalten lassen.

Aus eins mach zwei....oder drei?

Um eine Calathea zu Vermehren, empfiehlt sich das Teilen beim jährlichen Umtopfen. Durch ihre Eigenart, Schößlinge zu bilden, werden gut bewurzelte Teilstücke abgenommen und in separate Töpfe gepflanzt. In den ersten zwei bis vier Wochen der Anwachsphase deiner Calatheakinder empfehlen wir eine möglichst hohe Boden- und Raumtemperatur von über 25°C, so können sie schnell groß werden.

  • EXPERTENTIPP VON STEFFI

    EXPERTENTIPP VON STEFFI

    Je wärmer es bei dir zu Hause ist, desto besser gefällt es der Sansevieria. Sie kommt auch gut mit trockener Heizungsluft klar. Einmal im Monat freut sich der Bogenhanf über eine schwach dosierte Düngergabe.