• Attraktive Großblätter

  • Im Sommer ab auf den Balkon

  • Pflanze mit Palmenfeeling

1 von 6

Pflegehinweise

  • Icon Sonne

    Diese Pflanze verträgt direkte Sonne

  • Bei normaler Temperatur: 1x pro Woche gießen

  • Icon Pflegeleicht Sanduhr

    Pflegeleicht: nimmt nicht viel Zeit in Anspruch

  • Kann ab 12°C nach draußen

Ein Paradiesvogel

Die Strelitzia, besser bekannt als Paradiesvogelblume und Papageienblume, ist eine dekorative Blattschmuckpflanze. Die Blätter werden zwischen 50 bis 100 Zentimeter lang und sind grundständig blaugrün gefärbt. Die besonderen Blüten der Strelitzia reginae bestehen aus grünen, leuchtend blauen oder roten kahnförmigen Hochblättern. Aus diesen kommen sechs orange Blütenblätter, aufgerichtet wie ein Hahnenkamm hervor. Mit ihrer eigenwilligen Farbgebung und der ungewöhnlichen Form erinnern sie an einen Paradiesvogel aus der Märchenwelt.

Wie sieht die Strelitzia nicolai aus?

Nicolai hat die besonders schönen großen und glänzende Blätter, die im Moment so angesagt sind. Sie eignet sich als Zimmerpflanze und kann im Sommer auch sehr gut mit auf den Balkon ziehen. Leider blüht die Nicolai in unseren Breiten und Wohnzimmern nicht.

Pflegetipp

Während der Vegetationsperiode sollte das Substrat der Paradiesvogelblume nicht komplett austrocknen. Bei andauernder Hitze im Sommer kann ihr Wasserbedarf sehr hoch werden. Gieß die exotische Schönheit nur, wenn die obere Schicht des Substrats abgetrocknet ist, denn auf Staunässe reagieren die fleischigen Rhizome der Pflanze schnell mit Wurzelfäule.

  • Steffi Expertin an Pflanzenwand

    EXPERTENTIPP VON STEFFI

    Wenn die Strelitzie gut gewachsen ist solltest du sie im Frühling in einen größeren Topf umtopfen. Wenn sie dann im Sommer bei Nachttemperaturen über 10°C mit dir auf den Balkon ziehen kann, wird sie im Sommer richtig Meter machen.