• mehrjährige und immergrüne Kübelpflanze

  • Blätter mit silbernem Schimmer auch für die Vase

  • Blätter mit typischem Eukalyptus-Duft

1 von 9

Pflegehinweise

  • Verträgt direkte Mittagssonne

  • Höchstens alle 2 Wochen gießen

  • Diese Pflanze ist pflegeleicht

  • Luftverbessernd

Natürlicher Duftspender

Der Eucalyptus gunni, zu Deutsch Mostgummi-Eukalyptus, gilt als Robustester seiner Art. Die Blätter sind voller ätherischer Öle, die wunderbar riechen und lästige Insekten vertreiben. In einen Kübel oder in die Erde gepflanzt kann dein Eukalyptus zu einem beeindruckend Busch heranwachsen, der dir lange Freude bereitet.

Pflegetipps & Standort

Dein Eukalyptus mag einen sonnigen Platz auf deinem Balkon und Terasse. Sein buschiger Wuchs lädt zum Aufhängen ein. Ganz easy kannst du dann immer ein paar Zweige zur Deko abschneiden, wenn dir die Pflanze zu groß wird. Pflanzt du den Blauen Eukalyptus in einen größeren Topf wird er zu einem richtigen Busch und überwintert auch draußen. Aber Achtung: Winterhart ist der Eukalyptus nur in einigen Gebieten und sollte vor zu starkem Frost bewahrt werden.

Die Pflege gelingt sogar Pflanzenanfängern. Dein Eukalyptus wird sich an einem vollsonnigen Platz im Garten oder auf dem Balkon sehr wohl fühlen. Du solltest ihn mäßig gießen, aber dabei darauf achten, dass die Erde niemals komplett austrocknet. Wie viele Pflanzen mag er überhaupt keine Staunässe. Circa alle zwei Wochen freut sich die Kübelpflanze über eine Düngerzugabe, dies ist aber nur während der Wachstumsphase von April bis September nötig. Bei guter Pflege entwickelt sich diese Pflanze zu einem großen, üppigen Busch, der dir lange Freude bereiten wird.

Echtes Deko Multitalent

Aber auch sonst ist diese Heilpflanze ein echtes Multitalent: Die langen Triebe geben eine wundervolle Deko ab und erfrischen jeden Raum. Schneide einfach ein paar Triebe deines Eukalyptus ab und du erhältst wohlriechende Dekozweige für Esstisch, Wohnzimmer oder auch dein Bad.

Diese Deko Zweige passen wunderbar in hohe Vasen oder lose auf Tisch oder Kommode. Absoluter Geheimtipp: Ein paar alte Blätter in der heißen Badewanne ergeben ein selbstgemachtes Erkältungsbad. Wenn du dir einige Zweige in deine Dusche hängst, werden bei jedem Duschgang wundervolle Düfte freigesetzt. Wie gesagt: so vielseitig ist kaum eine andere Pflanze.

Eucalyptus parvula

Der Eukalyptus parvula zählt zu den winterhärtesten seiner Art. Gut verzweigt wächst er zu einem dichten Busch heran. Die Blätter sind im Gegensatz zu anderen Arten etwas kleiner, entwickeln aber dennoch beim Zerreiben den typische Eukalyptusduft. Er wächst langsam und bildet mit der Zeit eine dichte rundliche Krone.

  • EXPERTENTIPP VON ROBERT

    EXPERTENTIPP VON ROBERT

    Für Haustiere ist der Eukalyptus eher nicht geeignet, da die Blätter viele ätherische Öle enthalten und besser nicht angeknabbert werden sollen.