Hydropflanzen sind genügsam

Das Tolle an Pflanzen in Hydrokultur ist, dass sie nicht viel Aufmerksamkeit brauchen und fast von alleine den Raum begrünen. Das liegt daran, dass eine Zimmerpflanze in Hydrokultur ein Wasserdepot hat, aus dem sie versorgt wird und ebenso mit einem Düngerreservoir ausgestattet ist. Sie sind also die optimalen grünen Begleiter für Leute die nicht viel Zeit haben oder sie nicht in Pflanzenpflege investieren möchten. Bist Du so ein Orgreenized Typ? Dann sind Hydropflanzen perfekt für dich.

Zu den Hydropflanzen

Auf die Kombi kommt es an

Hydropflanzen müssen nicht öde aussehen, in sterilen Plastiktöpfen stehen oder von weitem als solche erkannt werden. Zu unseren Hydropflanzenpaketen haben wir trendige und passende Übertöpfe für dich ausgesucht, die aus Keramik sind und damit gut geeignet, einen Wasservorrat zu beherbergen. Der Unterschied zu einer Pflanze in Erde ist so kaum zu erkennen und nur du kennst das Geheimnis warum deine Pflanzen immer gut aussehen.

Kleine Wissenskunde

Hydrokultur bedeutet, dass Pflanzen nicht in Erde, sondern auf Blähton, Kies oder Wasser wachsen. Die Wurzeln bedienen sich also direkt am Wasser und so kann man mit einem Wasserdepot und mit Hilfe eines Wasserstandanzeigers immer perfekt sehen, wann die Pflanze Wassernachschub benötigt. Die Pflanzen kommen dann außerdem auch einige Tage ohne weitere Wassergabe aus. 

Hydropflanzen mögen es warm

Da die Wurzeln recht offen liegen, sollte eine Hydropflanze keinen zu kalten Standort haben. Sie fühlt sich in normal beheizten oder auch in tropischem Klima wohl. Deine Küche, das Bad oder dein Büro sind optimale Standorte für Hydropflanzen.

1 von 4

Maximilian Gregg steht zusammen mit seinem Vater Markus für zwei Generationen Hydrokultur Spezialisten

Pflegeanleitung vom Spezialisten

Unsere Hydropflanzen kommen vom Gärtner Gregg, der ein Hydrokultur- und Raumbegrünungsspezialist ist. Markus und Maximilian Gregg führen das Geschäft aus Norkirchen und packen die Pflanze direkt bei sich im Gewächshaus für dich ein. 

Hier ein paar hilfreiche Tipps vom Profi:

Deine Hydropflanze ist mit einem Wasserstandsanzeiger und mit einem Fliesbeutel Lewatit HD50 Dünger für die nächsten 3-4 Monate ausgestattet. Nachdem die Pflanze ausgepackt ist, legst du den Düngerbeutel in den Dekotopf und stellst die Hydropflanze samt Wasserstandsanzeiger darauf. Danach gießt du die Pflanze einfach mit Leitungswasser, bis der Wasserstandsanzeiger Optimum anzeigt. In den nächsten Tagen wird der Wasserstand wieder auf Minimum absinken. Dann nochmals über den Blähton gießen, bis die Anzeige wieder im Optimumbereich steht.

Nach drei bis vier Monaten ist der Dünger aufgebraucht. Jetzt hälst du deine Pflanze weiter fit, indem du mit Flüssigdünger für Hydrokultur wie Grenosan nachdüngst. Einfach nach Packungsaufschrift bei jedem zweiten Gießen zugeben.

MEHR ZU GÄRRTNER GREGG