Malve

alias Malva

Bienenfreundlicher Sommerblüher
  • Rosa Kelchblüten
  • Ideal für die Kübelbepflanzung
  • Bäumchen oder Topfstaude
Pflegehinweise

Im Paket bestellen

Pflegehinweise zu Malve

Blühende Pflanze
Mag es hell ohne direkte Sonne
Bitte im Sommer täglich gießen
Bienenfreundliche Blüten

Frischer Sommerbüher

Die Malve ist eine natürlich wirkende Blühpflanze, die durch ihre frischen pinken Kelchblüten im handumdrehen deinen Balkon oder Terrrasse auffrischen kann. Gerade als dekoratives Bäumchen ist sie ein Blickfang. Aber auch als Topfstaude in Kombination mit anderen Sommerstauden wie Lavendel mach sie sich sehr gut.

Sonniger Standort

Die Malve mag die Sonne und benötigt sie auch um ordentlich Blüten zu bekommen. Sie blüht dann den gesamten Sommer und bildet immer wieder frische Blüten. Alte Blüten trocknen ein und können entfernt werden. Besonders die Art der Kapmalve als Bäumchen blüht schon von Mai bis in den September. Sie sollte dabei allerdings nicht in der prallen Mittagssonne stehen. Das tut den Blüten nicht gut und läßt die Erde auch zu schnell austrocknen.

Die Malve richtig Gießen

Große Bäumchenpflanzen der Kapmalve benötigen im Sommer bei heißem Etter jeden Tag Wasser. Sie mögen es nicht, wenn die Erde lange komplett trocken bleibt und zeigt dir mit hängenden Blättern und Blüten, dass sie Durst hat. Ist es aber kalt und regnerisch kannst du weniger gießen, denn im Wasser stehen mag sie auch nicht. Ansonsten ist sie genügsam und du kannst sie noch mehr stärken, wenn du ihr beim Gießen Dünger mit ins Wasser gibst.

EXPERTENTIPP VON SONJA

Die Kapmalve als Bäumchen kann gut überwintert werden. Einfach in einen kühlen, hellen und frostfreien Raum stellen und im Frühjahr ab 5°C Nachtemperatur um die Hälfte zurückschneiden und mit nach draußen nehmen.