Blaubeere

alias Vaccinium

Strauch mit süßen Blaubeeren
  • fühlt sich in Kästen, Kübeln wohl
  • von Juni -August Früchte ernten
  • einfache Pflege
Pflegehinweise

Im Paket bestellen

Pflegehinweise zu Blaubeere

Mehrjährige Pflanze
Verträgt direkte Mittagssonne
Übersteht draußen sogar Frost
Die Blätter oder Früchte sind essbar

Strauchobst mit Ziercharakter

Die Blaubeere ist ein Gehölz und wächst zu einem buschigen Strauch. Dabei hat sie im Frühjahr eine attraktive Blüte, im August köstliche Beeren und im Herbst eine bunte Blattfärbung, bevor sie in den Winterschlaf geht. Da es unzählige Baubeersorten gibt, ist es wichtig die Sorte dem geplanten Standort anzupassen. Es gibt Sträucher die mehr als einen Meter Durchmesser Platz benötigen und Sorten, wie die kompakte Little Blue Wonder passen mit 50cm Durchmesser in einen Kübel auf den Balkon. Außerdem gibt es eine breite Palette an verschieden Früchten. Du hast die Wahl zwischen kleinen, mittleren und großen Beeren und ebenso sind Geschmack und Erntezeit unterschiedlich.

Blaubeere mit Geschmacksexplosion

Wer den faden Geschmack vieler Supermarkt Blaubeeren gewohnt ist, wird überrascht sein, wie intensiv Blaubeeren vom eigenen Strauch schmecken. Friedas Sorte Little Blue Wonder hat eine eher mittelgroße Frucht, die einen intensiven Geschmack ähnlich der Waldheidelbeere hat. Besonders gut kommt er zur Geltung, wenn du die Beere am Strauch läßt, bis sie dunkelblau geworden ist.

Einen ganzen Monat lang Erntezeit

Das schöne an Blaubeeren ist, dass sie nicht alle auf einmal reif werden und geerntet werden müssen. Sie sind perfekt zum ständigen Naschen, weil immer wieder einzelne Beeren dunkelblau und fertige sind wobei andere noch grün und vielleicht in 1-2 Wochen soweit sind. Der August und oft auch noch Teile des Septembers sind damit gerettet.

EXPERTENTIPP VON SONJA

Die Blaubeere wächst wie Rhododendron und Hortensien besonders gut in saurem Boden. Wenn du die Wahl hast, dann beachte das beim Erdekauf.