Fiederaralie

alias Polyscias

Filigraner Zimmerbaum.
  • Gefiederte grüne Blätter.
  • Baumartiges Wachstum.
  • Verträgt keine Zugluft.
Im Paket bestellen
Mag es hell ohne direkte Sonne
Normaler Raumtemperatur ist ok
Diese Pflanze ist pflegeleicht
luftverbessernd

Besonders dekorativ

Die Fiederaralie wächst baumartig. Als Zimmerpflanze erreichen sie eine Höhe von 70 - 150 cm. Ältere Exemplare mit Stämmen sind besonders dekorativ, denn dann haben sich die Blätter nur oberhalb des Stammes angesiedelt. Sie ist immergrünen und ihre Blätter sind je nach Art rundlich oder herzförmig, mit weißen Blatträndern oder einer gelb-grünen Panaschierung. Manche Arten und Sorten wie z.B. die Polyscias filicifolia haben die typischen Fiederblätter, die Namensgebend für diese Gattung sind.

Nice to know

Der griechische Name der Fiederaralie ist Polyscias, das bedeutet übersetzt "viel Schatten" und deutet auf ihren Einsatz als Schattenspender hin. Das bedeutet jedoch nicht, das sie ihr Leben im Schatten fristen muss. Ein heller bis halbschattiger Platz ohne direkte Sonne ist ideal. Bei den Temperaturen ist sie etwas eigen. Diese sollte bei 20 bis 22 Grad Celsius liegen und nachts nicht unter 18 Grad Celsius fallen. Hohe Luftfeuchtigkeit liebt sie. Ein Standort in einer Vitrine, Wintergärten oder Kleingewächshäuser wäre besonders gut. Wenn man sie regelmäßig besprüht, verträgt sie aber auch einen warmen Platz im Zimmer. Im Winter darf es dann etwas kühler , ca 16 bis 18 Grad Celsius, sein. Die Erde sollte mäßig feucht gehalten werden und nie ganz austrocknen. Nasse Füße quittiert sie schnell mit Wurzelfäulnis. Kalkarmes Wasser ist zu empfehlen.

Im Paket bestellen

EXPERTENTIPP

Machen sich ihre Wurzeln selbstständig und wachsen über den Topfrand hinaus, sollten sie in einen größeren Topf umgepflanzt werden. Der optimale Zeitpunkt hierfür ist im Frühjahr oder Sommer.