Geranie

alias Pelargonium

pflegeleichte Sommerblume
  • Nlüht durch den ganzen Sommer
  • Mag Sonne und Halbschatten
  • Hält jedes Wetter aus
Pflegehinweise

Im Paket bestellen

Pflegehinweise zu Geranie

Blühende Pflanze
Verträgt direkte Mittagssonne
Kann ab 5°C nach draußen
Bitte 2 x je Woche gießen

Ein pflegeleichter Balkon Klassiker

Vermutlich kennt jeder die gute alte Geranie als Hängepflanze an langen Balkonen in Bayern oder auch weiter Im Süden. Sie ist und bleibt einfach so beliebt, weil sie pflegeleicht ist, Hitze, Regen und auch mal trockene Erde aushält und dabei blüht und blüht. Vielleicht ein Grund die Traditionspflanze mal auszuprobieren.

Geranie geht auch Modern

Mal nicht in Rot und kombiniert mit der Bunnessel und anderen Blühpflanzen ist die Geranie gar nicht mehr so altbacken. Sie bringt Farbe auf jeden Balkon und ist auch fast in jeder erdenklicher Schattierung zu bekommen. Nur Gelb geht gar nicht.

Geranien gießen

Wenn die Geranie im Sommer in volle Blüte steht braucht sie natürlich auch genügend Futter in Form von Dünger und Wasser um zu wachsen. Am besten gießt du an heißen tagen jeden Abend. Klappt es mit dem Gießen mal nicht verzeiht die Geranie dir das auch. Wenn die Büten traurig aussehen ist es auf jeden fall wieder Zeit zum Gießen. Ist die Erde in Schlechtwetter Perioden noch nass, gießt du am besten erst wieder, wenn sie abgetrocknet ist.

Wie Pflanze ich Geranien

Geranien passen perfekt in Balkonkästen oder Pflanzkübel. Pflanzt du sie in Erde ein, haben sie einfach mehr Erdpuffer als in ihrem kleinen Topf und du mußt nicht so viel gießen. Du kannst sie sehr gut mit Dipladenien zusammen pflanzen, die auch weniger Wasser benötigen und viel Sonne vertragen. Auch Coleus als Blattschmuckpflanze paßt sehr schön in Kombination.

EXPERTENTIPP VON SONJA

Alte Blüten am besten direkt am Stengel abknipsen. So hat die Geranie mehr Kraft für die neuen Blüten.