Gummibaum

alias Ficus

Schmale Säule mit ledrigen Blättern
  • glänzende Blattoberseite
  • Liebt regelmäßiges Abwischen der Blätter
  • Pflanze für dunkle Ecken.
Im Paket bestellen
Benötigt wenig Licht oder Schatten
Bitte 1 x je Woche gießen
Pflegeaufwand ist gleich null
Tierfreundlich - nicht giftig

Große Blätter, tolle Wirkung

Der Gummibaum zählt zu den Zimmerpflanzenklassikern und erlebt sein Comeback. Die Pflanzenart selbst hat große glänzend dunkelgrüne Blätter, bei den zahllosen Sorten gibt es verschiedene Variationen. Bei einem ausreichend hellem Standort bildet er eine breite, verzweigte Krone. Sind die lichtverhältnisse eher ungünstig verzweigt sich der Mitteltrieb oft nur spärlich oder gar nicht. Daher sollte der Standort hell bis halbschattigen, warm und ohne Zugluft sein. Du solltest mäßig und erst dann gießen, wenn die Erde oberflächlich wieder abgetrocknet ist. Staunässe ist zu vermeiden und es kann sinnvoll sein, wenn du den Erdballen ab und zu komplett in Wasser tauchst, bis er sich vollgesogen hat. Danach kommt er zurück an seinen Platz und kann sich dann längere Zeit von der feuchten Erde ernähren.

Nice to know

Die 30 Zentimeter langen, ledrigen Blätter des Ficus sind wechselständig und breitoval mit ausgeprägten Blattspitzen. Sie besitzen zwei bis fünf Zentimeter lange Blattstiele. Die Blattoberseite glänzt je nach Sorte dunkelgrün oder gelb panaschiert. Die Blätter des Gummibaums sind sehr groß sind und neigen dazu, Staub abzulegen. Dieser hebt sich vom dunkelgrünen glatten Untergrund gut ab und stört früher oder später die schöne Optik. Du kannst den kompletten Ficus, sofern er nicht zu groß ist, in die Dusche stellen und abbrausen. Ein Folienbeutel um den Topf gebunden verhindert das durchnässen der Erde. Die Blätter sollten im Anschluss an das Duschbad mit einem weichen Tuch nachgewischt werden um Kalkflecken zu verhindern. Tipp: Ein leicht mit Bier getränktes Tuch zum abreiben der Blätter bringt diese wieder zum glänzen.

Im Paket bestellen

EXPERTENTIPP

Gummibäume sind schnittverträglich. Wenn sich der Baum nicht von selbst verzweigt, kannst du den Mitteltrieb über einem Blatt kappen, um eine Verzweigung zu fördern.