Sägeblattkaktus

alias Epiphyllum

Lang hängende Fettblattpflanze.
  • ranken werden bis zu 1m lang
  • Blüht nach einer Kühlphase im Winter
  • Kann im Sommer mit nach draußen
Im Paket bestellen
Rankende Pflanze
Mag es hell ohne direkte Sonne
Kann ab 12°C nach draußen
Pflegeaufwand ist gleich null

Verkannte Schönheit

Die Blätter des Epiphyllums sind dornenlos und erinnern an ein Sägeblatt. Die sukkulente Pflanze ist ausgefallen und sehr pflegeleicht. Von Mai bis August können sich Blüten bilden, welche bis zu 14 Zentimeter lang und bis zu 10 Zentimeter breit werden. Nach der Blüte bilden sich essbare Früchte, welche einen Durchmesser von etwa vier Zentimetern haben und ein bisschen an Stachelbeere erinnert.

Nice to know

Der Sägeblattkaktus gehört zu den sogenannten Blattkakteen. Diese wachsen als Aufsitzerpflanzen auf den großen Bäumen der tropischen Regenwälder Süd- und Mittelamerikas. Aufgrund seiner Form hat der Epiphyllum anguliger viele Namen, so z.B. Fischgrätenkaktus oder Krokodilschwanzkaktus. Diese machen sich zum Beispiel in Blumenampeln besonders gut.

Im Paket bestellen

EXPERTENTIPP

Obwohl der Epiphyllum zu den Kakteen zählt mag er es jedoch nicht zu trocken. Wassermangel sieht man ihm aber zum Glück an. Dann wirken die Blätter schlapp und bekommen Falten, ähnlich wie die Haut eines alten Apfels. Spätestens dann sollte man durchdringend gießen! Aber Vorsicht vor nassen Füßen. Die mag er nicht.


Verwandte und Freunde der Sägeblattkaktus