Rotschleierfarn

alias Dryopteris

Wintergrüner Farn für den Balkon.
  • Behält auch im Winter die Blätter.
  • Wechselt seinen Blattfarbe wie ein Chamäleon.
  • Ist die perfekte Schattenbegrünung.
Im Paket bestellen
Mehrjährige Pflanze
Benötigt wenig Licht oder Schatten
Übersteht draußen sogar Frost
Bitte 2 x je Woche gießen

Dekorativ das ganze Jahr

Der Rotschleierfarn punktet das ganze Jahr über mit seinen prachtvollen Wedeln. Im Austrieb erstrahlen seine schmalen Wedel in rötlich-gelbem Ton und wechseln im Laufe des Sommers in ein sattes Grün. Er wird 40 bis 80 Zentimeter hoch und wächst buschig . Nach Jahren bildet er ein vielköpfiges und breitausladendes Dickicht. Er wird Ob im Bett oder im Topf, ein echter Hingucker. Er bewegt sich, wenn nicht allein gepflanzt, gerne in Gesellschaft von Rhododendron und Schattenstauden. So kommt er besonders gut zur Geltung.

Nice to know

Der Rotschleierfarn ist aus der Familie der Wurmfarngewächse und hat seinen Ursprung in den Bergwäldern Nordostasiens. Dem leuchtend roten Schleier der Sporenhaufen auf seinen Blattunterseiten verdankt er seinen Namen. Die länglich gefiederten Wedel des Rotschleierfarns bilden keinen echten Trichter, sondern stehen eng zusammen und können mehrmals im Jahr neu austreiben. Sie können daher auch sehr gut als Schnittgrün Verwendung finden. Alten Wedel sollten im Frühjahr entfernen werden damit der dekorative Neuaustrieb zur Geltung kommt. Er bevorzugt einen halbschattig Standort. Vor direkter Wintersonne sollte der Rotschleierfarn jedoch geschützt sein. Gepflanzt wird im Frühjahr oder im Herbst. Eine Laub- oder Reisigabdeckung als Winterschutz ist empfehlenswert.

Im Paket bestellen

EXPERTENTIPP VON SONJA

Dieser Farn ist ein echter Schnecken Schreck. Im Beet gepflanzt kann er ein natürlicher Schutz vor Schneckenfraß sein.


Verwandte und Freunde der Rotschleierfarn