Balsamapfel

alias Clusia

Dickfleischige, runde Blätter
  • Schneller Wuchs
  • Gehört zu den Sukkulenten
  • Für Anfänger geeignet
Im Paket bestellen
Mag es hell ohne direkte Sonne
Normaler Raumtemperatur ist ok
Bitte 1 x je Woche gießen
Diese Pflanze ist pflegeleicht

Eine unkomplizierte Grünpflanze

Hierbei handelt es sich um eine pflegeleichte, aus Südamerika stammende, Zimmerpflanze. Sie hat große, dunkelgrüne und glänzende Blätter und erobert zunehmend unsere Wohnzimmer. Die Sukkulente ähnelt in ihrem Wuchs dem Gummibaum. Die Pflanzen sind jedoch nicht miteinander verwandt. Am richtigen Standort ist der Balsamapfel sehr dekorativ und pflegeleicht. Doch Vorsicht: Die Pflanze ist in allen Teilen giftig.

Nice to know

Der Balsamapfel gehört zu den Sukkulenten. Seine Blätter sind dickfleischig, dunkelgrün glänzend, bauchig oval, ganzrandig und laufen oben spitz zu. Ob er durstig ist, kannst du sofort an seinen Blättern sehen. Sind sie prall und glänzend hat er genug Wasser. Sind die Blätter jedoch schlapp, dann solltest du gießen. Der Balsamapfel sollte möglichst hell aber nicht in der direkten Sonne stehen. Die Raumtemperatur sollte ganzjährig mindestens 20 Grad Celsius betragen, da er bei niedrigeren Temperaturen nicht optimal gedeiht. Regelmäßig, aber mit Gefühl sollte er wenn möglich mit zimmerwarmen, gut abgestandenem Wasser gegossen werden. Dabei darf die Erde zwischen den Wassergaben etwas abtrocknen. Austrocknung sowie Staunässe sollte vermieden werden.

Im Paket bestellen

EXPERTENTIPP

Der Balsamapfel mag hohe Luftfeuchtigkeit, deshalb sollte er regelmäßig mit kalkarmem Wasser besprüht werden.