PFLEGETIPP

Wie gieße ich meine Pflanzen richtig?

Du denkst deine Pflanzen richtig zu gießen ist eine Wissenschaft für sich? Kein Problem, wir erklären dir wie es geht. 

Der häufigste Fehler beim Gießen ist zu viel Wasser zu geben. Eine Pflanze mit viel Liebe, die durch zu viel wässern gezeigt wird, zum sterben zu bringen geht schnell.

Tipp 1

Tipp 1

Weniger ist mehr!

Wie viel Wasser eine Pflanze tatsächlich benötigt, hängt zum größten Teil von den Lichtverhältnissen denen die Pflanze ausgesetzt ist ab.

Tipp 2

Tipp 2

Je mehr Licht eine Pflanze bekommt, desto größer ist ihr Wachstum und somit auch der Wasserverbrauch.

Im Winter steht weniger Tageslicht zur Verfügung als im Sommer, daher solltest du zu den dunklen Jahreszeiten auch dein Gießverhalten anpassen. Allgemein solltest du für jede Pflanze individuell schauen, wie der Wasserbedarf ist.

Finde deine passende Bewässerungshilfe

Tipp 3

Tipp 3

Die Calathea hat beispielsweise größeren Durst als eine Glücksfeder. Die meisten Blattschmuckpflanzen benötigen einmal in der Woche Wasser, doch bevor du gießt, mach den Finger-Test. Dazu steckst du deinen Zeigefinger am Rad des Topfes in Erde. Sind die oberen 3-5cm der Erde trocken, ist es an der Zeit zu gießen. Sukkulenten z.B. stammen aus der Wüste und werden nur sehr wenig gegossen, denn sie können Wasser speichern. Hier reicht meistens eine Wassergabe einmal im Monat.

Tipp 4

Tipp 4

 Gieße mit gefiltertem Wasser. Viele Pflanzen reagieren empfindlich auf die Salze und Mineralien im Leitungswasser. Schon nach kurzer Zeit wirst du sehen, deine Pflanzen lieben gefiltertes Wasser. Dafür musst du kein gefiltertes Wasser kaufen, auch das Kondenswasser eines Trockners eignet sich dafür oder du lässt Leitungswasser 24 Stunden in der Gießkanne stehen. Noch besser ist jedoch die Verwendung von aufgefangenem Regenwasser und du schonst dabei die Umwelt.

Tipp 5

Tipp 5

Ein weiterer wichtiger Punkt ist Staunässe, diese ist einer der häufigsten Gründe für das Sterben von Pflanzen. Staunässe entsteht, wenn du zu viel gießt und das überflüssige Wasser nicht abfließen kann, so kommt es zu Wurzelfäule. Daher ist es wichtig, deine Lieblinge in geeignete Töpfe zu Pflanzen.

Jede Pflanze hat andere Ansprache, eine Ideallösung gibt es daher nicht. Aber wenn du unsere Tipps befolgst, dann sollten deine Lieblinge keinen Durst erleiden oder gar ertrinken.