NEUE SUPER PFLANZE

Tradescantia Nanouk

NANOUK

Neuheit aus Südamerika

Habt ihr schon von dieser neon leuchtenden Pflanze gehört, die wie im Flug die Herzen aller Pflanzenfans erobert? Die Tradescantia Nanouk kommt aus Südamerika und ist im Volksmund auch als Dreimasterblume bekannt. Durch ihre dickeren Stängel und Blätter ist sie robuster und pflegeleichter als die bekannte Tradescantia Zebrina.

Unser Gärtner Ben von Heimatliebe hat immer die neusten Trends im Blick und vermehrt die Tradescantia mit viel Liebe in Straelen am Niederrhein. Hinzu kommen noch viele tolle Upcyclingideen, die er gerne mal mit der pflegeleichten Nanouk bepflanzt. 

Neon ist Trumpf

Pflegeleichte Pflanzen gibt es viele, aber wenige von ihnen sind farblich solche Hingucker wie unsere Nanouk. Schon von weitem fällt sie ins Auge und man möchte sie Anfassen, um zu testen ob sie echt ist. Die pink-violette Blattunterseite schimmert in der Sonne durch und gibt der weiß-rosa panaschierten Blattoberseite einen leuchtenden Neon-Effekt. Ihr werdet Euch verlieben - versprochen!

Das I-Tüppfelchen: Sie kann bei guten Bedingungen rosa und weiße Blüten bilden. 

GANZ EASY

Standort & Pflegetipps

Nanouk wächst recht schnell und bildet lange, kräftige Triebe welche erst aufrecht wachsen und sich mit der Zeit ihrem Schwerpunkt hingeben und sich zu einer Hängepflanze entwickelt. Wenn die Triebe Euch zu lang werden, könnt ihr sie jederzeit abschneiden. Das macht der Nanouk nichts.

Sie fühlt sich an einem hellen Standort mit direktem und indirektem Sonnenlicht wohl. Je heller sie steht um so intensiver wird auch ihre Farbe. Die Pflanze mag regelmäßiges giessen, dabei darf die Erde bis zum nächsten Gießen aber gerne auch mal ziehmlich abtrocken. Nasse Füße mag sie gar nicht, dafür kann sie aber gerne regelmäßig gedüngt werden.