Pflegetipps für den sonnigen Balkon

Keine Sorge: Ein Südbalkon mit praller Sonne bietet trotz Mittagshitze tolle Möglichkeiten für eine grüne oder bunte Oase. Damit es auf deinem Sonnenbalkon aber so richtig gut wächst und blüht solltest du besonders auf das Gießen und die richtige Pflanzenwahl achten. Hier sind unsere wichtigste Pflegetipps für sonnige Standorte.

VIEL SONNE = VIEL GIEßEN

Wenn der Lorenz brennt solltest du täglich gießen

Auch hier kommt es natürlich auf die Pflanze selber an, aber fast alle Blühpflanzen benötigen bei heißem und trockenem Wetter täglich Wasser. Oft wirst du bemerken, dass die Pflanzen und Blüten in der Mittagshitze dann schon ein bisschen hängen. Gieße dann aber nicht gleich, sondern gibt der Pflanze lieber gegen Abend Wasser. Alternativ kannst Du auch Morgens gießen. Die Pflanzen sind dann entspannt und aufnahmefähig.

Beachte auch die Feuchtigkeit der Erde und beobachte das Wetter

Wenn die Erde sehr trocken ist, fühlt sich der ganze Pflanztopf sehr leicht an und du kannst ruhig ordentlich gießen. Ist der Pflanztopf oder Balkonkasten noch schwer, solltest du nicht erneut Gießen. Ist es mal einige Tage regnerisch und kälter musst du auf jeden Fall weniger gießen. Auch hier hilft es das Gewicht zu prüfen. Manchmal hilft es sogar Wasser aus Wasserspeicherkästen abzugießen, damit die Wurzeln nicht ständig im Wasser stehen. Das ist für die meisten Pflanzen noch schlimmer als mal trocken zu werden.

Viel Sonne = Viel Blüte

Hast du auf deinem Balkon richtig viel Sonne, dann kannst du dort sehr viele Pflanzen mit schönen bunten Blumen ranziehen. Denn viel Sonne bedeutet erst mal, dass Pflanzen ricthig gut wachsen und blühen können. Die fertigen Confetti Garden Mischungen sind dafür eine perfekte Basis

ZUM CONFETTI SORTIMENT

Lieber Pflegeleicht

Wenn man nicht mehr oder weniger jeden Tag gießen kann oder möchte, sollte man eher auf pflegeleichte Pflanzen für den Balkon setzen. Hier gibt es eine tolle Auswahl an Balkonblumen wie Margerite, Lavendel, Geranie, Dipladenie und vieles mehr. Wenn es heiß wird, mögen sie natürlich auch gerne täglich Wasser, aber sie haben definitiv mehr Toleranz.

ZU DEN PFLEGELEICHTEN

Grün für die Sonne geht auch

Auch wenn man lieber Pflanzen ohne Blüten mag gibt es eine tolle Auswahl für die sonnigen Standorte. Sukkulenten und Sedum sind da echte Überlebenskünster. Sie kommen wirklich viele Tage im Sommer ohne Wasser aus. Was auch geht sind Bambus (perfekter Sichtschutz für Balkone) und Coleus. Die trendigen Buntnesseln stehen in den heißen Städten Amerikas sehr oft an den Straßen und machen diese mit ihren bunten Blättern zu echten Oasen. Es wird Teit, dass wir die gute alte Buntnessel (in schrillen neuen Farben) für uns wieder entdecken.

Viel Erde hilft viel

Hast du deine Pflanzenwahl getroffen, solltest du dir noch Gedanken machen, in welches Pflanzgefäß deine Pflanzen am besten passen. Neben der Optik solltest du darauf achten, dass deine Pflanzen ein passendes Erdvolumen zur Verfügung haben. Dabei gilt: Pflanzen die viel wachsen, brauchen mehr Wasser und damit auch möglichst viel Erde. Denn die Erde bedeutet neben viel Platz für Wurzeln auch ebenso einen größeren Wasserspeicher. Pflanzt du Sedum oder Sukkulenten, die weniger wachsen, benötigst du dagegen nicht so viel Puffer und Erdvolumen. Passende Erde vom Gärtner findest du bei uns im Zubehör.

MEHR PFLANZTIPPS

Früchte mögens heiß

Wenn ihr gerne mal eigenes Beerenobst ernten möchtet bietet euer Südbalkon beste Vorraussetzungen dafür. Alle Beerenobstsorten vertragen die volle Sonne und die Früchte werden besonders süß, wenn sie richtig viel Sonne bekommen. Auch hier gilt aber besonders: gib den Pflanzen genügend Erdvolumen und während der Erntezeit immer schön gießen. Dann werden die Früchte nicht nur süß sondern auch schön groß. Lecker!

ZUM BEERENOBST